Saturday, March 28, 2015

Precious



Was denkst Du und fühlst Du über Dich als Mensch in diesem Körper?

Denkst Du Dein Körper ist schön? Oder denkst Du dass Du dünner sein könntest? Festere Haut haben könntest? Einen runderen Hintern? Weniger Fett? Weniger Falten?
Lächelst Du auch wenn Dir nicht danach ist? Gestehst Du Dir Fehler ein oder verbesserst Du alles was nicht der Norm oder einer Erwartung entspricht? 
Lass die Sau raus, sei eine Schlampe mit abgeblättertem Nagellack, fettigen Haaren und dreckigen Böden. Lass dreckiges Geschirr stehen und Deine Schlüpfer und Socken überall rumliegen. Oh sei frei! Gestehst Du Dir sowas zu?

Was denkst Du über Dich als Frau? Liebst Du Deine Weiblichkeit?  

Denkst Du dass Du eine ganz besondere Frau bist? Oder nicht gut genug um den Traummann zu halten? Wollen sich die Männer nur mit Dir schmücken und interessieren sie sich nicht für Dich? Gehen sie mit Dir ins Bett und lassen Dich dann fallen? Denkst Du Du bist Ihnen zu langweilig? Oder denkst Du dass Du sie erst gar nicht scharf machst? Verurteilst Du Frauen die sich gehen lassen oder die, die auf Männer wirken? Und was denkst Du über Männer? Besserwisser und Weicheier magst Du nicht. Und Machos schon mal gar nicht?

Was denkst Du über Dein bisher gelebtes Leben?

Hast Du gut für Dich gesorgt oder hast Du Dich im Stich gelassen? Wieviel Aufmerksamkeit hast Du Dir geschenkt? Wie wichtig hast Du Dich genommen? Bist und warst Du Dein Zentrum? Hast Du es allen immer leicht gemacht? Deinen Freunden, Deiner Familie? Hast Du alle über Dich gestellt? Hält Du Dich für wichtig? Akzeptierst Du es wenn andere sich für wichtig halten? Oder nimmst Du es Ihnen übel weil Du Dich aufgeopfert hast?

Wie gehst Du mit Dir selbst im Alltag um? Was tust Du für Dich selbst?

Weisst Du wonach Dein Herz strebt? Kannst Du Dich auf Dich konzentrieren oder schenkst Du Deine Leidenschaft anderen Dingen oder Menschen, deinem Mann, deinen Kindern? Eltern? Wieviel Zeit verbringst Du mit Dir selbst, anstatt unbewusst durch die Welt zu laufen? Wie sehr beleuchtest Du Deine Gefühle? Dein Leben? Oder den Schmerz, den Du immer wieder fühlst? Kannst Du Dich berauscht fühlen, wenn Du allein mit Dir bist? Oder brauchst Du dafür andere, Mann, Kinder, Freunde? Merkst Du wenn Dir etwas im Leben nicht passt? Hinterfragst Du das?

Verschenk Dich nicht. Gibt Dich nicht leichtfertig hin. Du bist etwas Besonderes, handle auch so. Du bist dafür zu wertvoll. Gleichgewicht. Du bist eine Traumfrau, vergiss das NIE. Du bist nicht für die Befriedigung der Bedürfnisse anderer da. Man soll Dich ausführen, verführen, vor Liebe zu Dir platzen können? Führ Dich selber aus, verführ Dich und platze vor Liebe zu Dir. Du bist jetzt dran. Du kümmerst Dich um Dich. Zieh ein rotes Kleid an und Mörder High Heels. Nackte Beine. Schau Dich an wie Du aussiehst! Und nicht nur das, Du kennst auch Deinen inneren Wert. Kein Silbertablett. Du willst dass man Dich überrascht, Dich hochhebt? Heb Dich selber hoch! Erwarte nichts, nur Du kannst Deine Bedürfnisse befriedigen. Nur Du kannst Dich glücklich machen, wenn Du darauf achtest was Du willst. Gebe weniger, empfange mehr. Und wenn Du gibts, dann gib viel. Denn Du hast so viel! Du bist WERT-VOLL. Aber opfer Dich nicht auf und erwarte etwas dafür.
Du darfst so sein wie Du bist. 

Bleib Deiner Seele treu. Verrate sie nicht.

Saturday, March 21, 2015

Eat Yourself Skinny-Easy Emergency Weight Loss Plan


Letztes Wochenende hab ich es in Noordwijk richtig krachen lassen was das Essen angeht. "Meine" Frittenbude muss sein, dort gibt es das BESTE Bami und das BESTE Kipsaté, die Pommes sind auch genial und ich mag eigentlich gar keine Pommes. 
Dazu gab es Kuchen, Holland ohne Kuchen geht nicht. Und Kuchen hab ich natürlich auch meinen Jungs mitgebracht, Erdbeer und Apfelkuchen. Dabei stehen die gar nicht so sehr auf Kuchen, dafür aber ich. Ich glaube wir wissen alle wer das Meiste davon egessen hat.

Wenn ich mal zu viel geschlemmt hab und mich etwas leichter fühlen möchte, wenn ich eine top Figur für ein Event haben möchte, oder wenn ich bei einem Date mein engstes (Männer-) Kleid anziehen möchte, lege ich einen oder zwei Emergency Tage ein.

Vorab: ich könnte niemals hungern oder irgendetwas essen was ich nicht mag. Wie Rohkost z.B. Das würde mich unglücklich machen. Und gereizt. Und ich könnte es gar nicht durchziehen. Auch nicht einen Tag, da hab ich null Disziplin.


Ich verrate Euch heute, was ich an meinen "Zurück-zum-Wohlfühlgewicht" Tag esse. 
Ich habe meine Vorlieben zusammengenommen und daraus eine skinny Variante gemacht. Passt in jedermanns Tagesablauf und geht schnell.


Meinen Tag beginne ich mit einem warmen, getoasteten Brötchen. Morgens am liebsten süss, mit Marmelade oder Nutella. Da ich liebend gern Quark esse, kommt ein dicker Löffel Quark oben drauf. Als "Füllstoff" sozusagen, es sättigt einfach mehr. Da es ein skinny Tag ist, natürlich ein Magerquark. Die Marmelade kommt UNTER den Quark, wenn man es auf den Quark streicht nimmt man womöglich zu viel weil es sich nicht so gut verteilen lässt. Unnötige Kalorien wollen wir heute nicht.

Dazu mache ich direkt eine große Schüssel Beeren Joghurt. Ich mag einfachen Joghurt nicht wirklich, es sei denn er hat viel Fett und schmeckt cremig. Heute nehmen wir 0,1% Fett und wenig Kalorien. 
Nun der Trick: ich schäume Vanille Milch im Nespresso Milchaufschäumer auf und verrühre diese mit dem Joghurt. Das macht eine fluffige, cremige Angelegenheit aus dem faden Joghurt. Ich nehme am allerliebsten die Soja Vanille Milch von Netto (Hausmarke). Es gibt keine die sich so gut aufschäumen lässt. Ich süsse etwas nach und rühre die Beeren unter. 

Den Joghurt mache ich direkt morgens damit er nicht kalt ist wenn ich ihn esse. Kalter Joghurt schmeckt mir nicht, warm dagegen, mit der Milch... ich esse den Joghurt wenn ich wieder Hunger bekomme.



Mittags das gleiche Spiel.
Diesmal belege ich das warme Brötchen herzhaft. 
Wer einen dringenden Emergency Tag hat, nimmt als Belag nur Salat, Gurke, Tomate... Gemüse eben. Nur zwingt Euch zu nichts. Wenn Euer Körper nach fettigem Käse schreit dann gebt ihm Käse. Dann nur eine halbe Scheibe. Eine Zeitlang musste bei mir Basilikum Tofu drauf. Alles geht, Käse, Aufschnitt, das worauf man eben Hunger hat. Nur belegt das Brötchen immer auch mit einem Salatblatt, Gurke und Tomate, vielleicht einigen Blättchen frischen Basilikum (Füllstoffe und die "cherry on top"), Salz & Pfeffer. Macht ein Kunstwerk draus. Kein langweiliges Brötchen mit einer Scheibe gummiartigen Sandwichkäse. Das macht nur unzufrieden. 

Gleichzeitig mach ich eine zweite Schüssel Joghurt, vielleicht mit anderem Obst wie Ananas oder Mango. 
Das Brötchen wird direkt gegessen, der Joghurt am Nachmittag. Spätestens um 17 Uhr, danach nichts mehr. Oder ganz wenig. Wenn die Kinder zu Abend essen probiere ich eine Kleinigkeit wenn ich wirklich Hunger hab. Aber nur wenn ich wirklich Hunger hab. 


Das wars. Zwei Mal leckeres, warmes Brötchen, zwei Mal Obstjoghurt. 
Und schon passt das enge Kleid wieder.

P.S. Meine Mutter und ich sitzen bei Volker Mehl im Deli und sehen der Bedienung zu, wie sie unseren Matcha Latte zubereitet. Meine Mutter bemerkt: "Guck mal, die nehmen die billige Milch von Netto und noch nicht mal Alpro."

Ich, die kein großer Fan von Alpro ist, überlegt warum Volker Ayurveda Mehl die "billige Netto Milch" nimmt. Ich fahre meine Mutter nach Hause und gehe schnurstracks zu Netto weil ich eine Antwort auf meine Überlegung möchte. 
Zu Hause mach ich mir einen Matcha Latte damit und hab die Lösung: weil sie echt lecker schmeckt und SCHÄUMT!!! Dicker, cremiger Schaum. 


Dieser Emergency Plan passt perfekt zum Frühling. Ich hab natürlich auch eine Variante für kalte Tage. Aber wir wollen keine kalten Tage heraufbeschwören, den Post spare ich mir für den Herbst auf ;)

Thursday, March 19, 2015

Bleeding Love



Ich hab da jemanden kennengelernt. Einen Menschen, bei dem ich auf Anhieb wußte dass wir uns verstehen. Allein die Stimme hat mir so ein vertrautes Gefühl gegeben, als würden wir uns schon lange kennen. Es war als würden zwei vertraute Seelen aufeinander treffen und sagen "da bist Du ja endlich". Man sieht sich und obwohl man weiss dass man sich noch nie im Leben gesehen hat und doch ist es so als würde man sich kennen. 

In Noordwijk hab ich mich durch die Stille mit mir selbst gut erden können, jedoch kam ich bei einigen Themen nicht weiter. Gerade bei Fragen zu mir selbst fällt es mir oft schwer objektiv zu sein. Ich beleuchte es von allen Seiten aber es macht nicht Klick.

Ok, ich akzeptierte es und wußte dass die Zeit für Antworten noch nicht dafür da war. Ich habe immer Vertrauen dass das was passiert so passieren muss, es hat seine Richtigkeit. Ich wusste dass die Zeit kommt in der ich mich noch weiter entwickeln kann.
Dass sie jedoch so schnell kommt hab ich nicht erwartet. 

Da tritt plötzlich dieser Mensch in Dein Leben und hebt Dich so hoch! Dass Du nur noch 24 Stunden lang grinsen kannst. 

Ich hab eine Frau getroffen durch die so klar sehen kann, sie hat mir einen neuen Blickwinkel gegeben, es war wie Lichtgeschwindigkeit in die Liebe ;)

Ja, die Person die ich kennengelernt hab ist natürlich kein Mann, davon hab ich genug in meinem Leben. Mein Mann sagt stets, Doro ich bin so dankbar dafür dass es Dich gibt, Du hältst mir so oft einen Spiegel vor und bringst mich in meiner persönlichen Entwicklung weiter. 

Ich weiss dass ich einige von Euch inspirieren konnte z.B. mehr an Euch zu denken, das Gleiche gilt für meine Freundinnen. Die, die wollen, bekommen von mir jederzeit Ihre Packung ab ;) 

Eine liebende Packung, die Wahrheit, you know. 

Aber manchmal hab ich mir jemanden herbeigewünscht der mich weiter bringt, der meinen Blickwinkel ändert und meine Welt in das richtige Licht rückt. 

Aber jetzt ist sie da. Vom Leben, Gott, Universum..., wie immer man es nennen will, herbeigeschickt. Von mir herbeigewünscht. 

Es war wie bei "Avatar", erinnert Ihr Euch noch an den Satz "Ich sehe Dich". Auch wenn ich Dich noch nicht richtig kenne, ich kann Dich verstehen, ich sehe was Dich beschäftigt, wer Du wirklich bist. Nicht Deine äußere Hülle, ich sehe Dich mit dem Herzen. 

Ich bin so unendlich dankbar, es ist wie eine Gewichtsveränderung zwischen meinem Herzen und Verstand, der oft einfach lauter war als mein Herz. Und schon mal echten Blödsinn von sich gegeben hat. Der Verstand spinnt oft in Gefühlssituationen, denn er konzentriert sich auf die Umstände die einen umgeben. Und wenn diese Mal nicht so toll sind, kann es brenzlig werden im Kopf. 
Jetzt ist alles an seinem Platz und ich sehe zu dass es da bleibt. Und wenn nicht, dann gibt es da sie, sie die mich sieht. 
You cut me open and I keep bleeding, keep keep bleeding LOVE ♡ 
Danke. 

Habt immer Vertrauen dass alles was im Leben passiert genau so passieren muss. Manchmal weiss man nicht weiter, oder man dreht sich im Kreis. Ich fühlte mich wie in einer Warteschlange, nur auf was ich gewartet hab, wußte ich nicht. 

Und plötzlich passiert etwas... und alles fügt sich! 
Man denkt, Mensch, hätte ich vorher gewusst dass das passiert, hätte ich mir nicht so viele Gedanken, Sorgen gemacht. 
Also kann man es auch direkt sein lassen, auch wenn der Verstand sagt dass man sich sorgen sollte. Hört auf Euer Herz, es kennt den Weg ganz genau. 

Sending love and happiness!
Doro


P.S. Und ja, die Bilder sind oll, das Outfit habt Ihr schon gesehen. Das Hemd ist aber so toll, das muss zweimal auf den Blog. 

Monday, March 16, 2015

Fulfilling My Own Needs


Meine wunderschönen Mädels... ich hab so eine geile Zeit hinter mir. Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll. 

Manchmal muss man sich trauen, sich trauen über den eigenen Schatten zu springen, raus aus den alten Schuhen. 
Dann passieren ganz wunderbare Dinge. 

Einfach so, weil man es zulässt und bereit dafür ist.
Zunächst hab ich das Wochenende diesmal ganz allein verbracht. Wofür ich leider einer lieben Freundin ein Treffen absagen müsste, aber ich hatte ein Bedürfnis allein zu sein. Allein mit mir. Und nicht zu Hause, da bin ich ja allein wenn ich es will. Ich hab ein richtiges Date mit mir gewollt. 

Also bin ich dahin wo ich immer hinfahre wenn ich Ruhe brauche, ab nach Noordwijk. 

Ich wollte nachdenken über alles was in meinem Leben passiert, über mich, meine Bedürfnisse erkennen und sie achten. Ich war ganz allein dort, und schon die Autofahrt hab ich unendlich genossen. Ich fahre so gerne in Holland Auto, Tempomat an und lass -voll gechillt- rollen. Wenn mann in Holland 100 fahren darf, fahren alle 100. Die Bahn um Amsterdam ist teilweise 5-spurig aber alle chillen, haha, vielleicht sollte man in Deutschland auch Coffeeshops einführen? Ein Scherz! 
Aber für mich perfekt, ich muss nicht rasen um 5 Min. früher anzukommen, ich mach mir mein Spotify an und singe ;)

In Noordwijk bin ich in meiner Wohnung eingechecked und erstmal, bis es dunkel wurde, am Meer spazieren gegangen. 
Nur ich mit mir. 
Zunächst fühlt es sich fremd an, aber irgendwann fliesst es. Die Gedanken beruhigen sich und man sieht klar. 

Ich wollte mir viel Gutes tun an diesem Wochenende und meine Bedürfnisse erkennen und so bin ich natürlich zum Abendessen in meiner Lieblingsfrittenbude eingekehrt und hab mir in meiner gemieteten Wohnung ein Bami Festmahl gegönnt. Inkl. Kirschkuchen von Albert Heijn von dem nur die Kirschen schmecken, so weich und lecker. Mission completed, Bedürfnis nach Bami und Kirschkuchen erkannt!

... wobei es mir nie schwer fällt das zu erkennen... 

Am nächsten Morgen war ich schon um Acht in den Dünen, was für mich mega früh ist. 

Und wieviel Leute schon unterwegs waren! 

Ich also voll stolz um acht aus der Wohnung raus und draussen vor meiner Tür waren sie sogar schon am reiten! Und es sah aus als ob sie schon länger dran wären! 
Wann stehen die denn auf an einem Sonntag?!

Abschliessend kann ich sagen dass ich die Zeit mit mir allein unendlich genossen hab. 
Ich hab mich keine Sekunde gelangweilt. Und das ohne WLAN!

Danach fühlt man sich wieder ganz, irgendwie. Ich bin wieder bei mir und bereit für alles was kommen will. Und zupp heute ist was ganz wunderbares passiert, ich hab einen ganz tollen Menschen kennengelernt. Dazu morgen mehr, ich bin immer noch müde von der Rumlauferei am Strand. Für sowas muss ich wohl echt allein sein, ich laufe so viel, da will kaum einer mitmachen. Gut dass ich mich hab ;) 

Thursday, March 12, 2015

Spring Fave



/Jacket, Shirt: Zara, Jeans: H&M (super skinny super low)/

Ich hab es schon HIER erwähnt... Hemden haben es mir momentan angetan. 

Gerade jetzt im Frühling wo man nicht unbedingt ein T-Shirt drunter anziehen muss. Das muss ich im Winter immer, ich friere schnell und laufe dann blau an. Am ganzen Körper. Auch die Lippen. Kein Scherz. Und blaue Lippen sehen auch echt beknackt aus. Und dann hat man immer so ne Wulst die man sich in die Hose steckt, T-Shirt und Hemd. Dann bückt man sich und das ganze rutscht raus und man fummelt alles wieder rein...

Nee, also Hemden im Winter ist so gar nichts für mich. Riesenrumgefummele und Blaugefahr. 
Neues Wort.

Aber jetzt ist der Frühling da! Jeans, Lederjacke oder Parka. Und ready to go.  
So lässig und sophisticated... loooooove it! Love love love. 

Ach übrigens: es ist gerade Donnerstag Abend, genau 21.20 Uhr und ich "gucke" GNTM wie bereits HIER beschrieben. Wieso heulen gerade so viele? Und wo ist Wolle?

Wer hat eigentlich letztes Jahr gewonnen?